Wer weiß im Winter,

ob er den Frühling sehen wird?

Warte nicht auf die Blüte,

sondern nimm den knospenden Zweig.

 

Murusaki Shikibu

(japanische Schriftstellerin, um 1100)

 

 

 

 

 

Musiktherapie

"...aha, da spielen Sie also jemandem was vor, und dann wird er gesund!"

 

So, oder so ähnlich, höre ich es oft im Gespräch über Musiktherapie. Wie schön, wenn es so einfach wäre!

Dennoch weiß jeder um die Kraft der Musik; besonders zu spüren ist sie bei Großveranstaltungen, wie etwa einem Fußballspiel, bei dem Menschenmassen durch die Musik vereint werden, oder wenn nach einer Trennung das 'gemeinsame' Lied erklingt oder wenn ein Kind zu einem Schlaflied einschläft.

 

Musik nehmen wir über einen Sinn wahr, der sich als einer der ersten im Mutterleib entwickelt und der sich nicht ausschalten lässt; unser Ohr ist immer geöffnet, nicht so wie die Augen, die wir auch schließen können. Diese angeborene Empfänglichkeit für akustische Reize ist der Schlüssel zur Wirksamkeit von Musiktherapie.

 

Auch ohne musikalische Vorbildung ist es jedem Menschen möglich, sich musikalisch auszudrücken; es gibt viele Instrumente, die intuitiv zu spielen sind. Bei der gemeinsamen musikalischen Improvisation geht es nicht in erster Linie um ästhetisch schöne Musik, die ja sowieso Geschmackssache ist, sondern um den unmittelbaren Ausdruck und Austausch von Gefühlen. Die gespielte Musik bietet dann im therapeutischen Kontext eine Gesprächsgrundlage oder war (vor allem bei Menschen mit Einschränkungen im sprachlichen Bereich) die Unterhaltung selbst.

 

 

Angebote

 

(musik-) psychotherapeutische Behandlungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Entwicklungsförderung und -begleitung von Kindern

 

therapeutische Begleitung von Menschen mit schweren Behinderungen und demenziellen Erkrankungen

 

therapeutische Singgruppen

 

"Durch Musik zur Sprache" - musiktherapeutische Kommunikationsförderung für Kinder im Vor- und Grundschulalter

 

 

 

Ort und Preise

 

Musiktherapeutische Behandlungen können in Ihrer Einrichtung oder zu Hause stattfinden (auf Wunsch kann Instrumentarium mitgebracht werden) oder in meiner musiktheraputischen Praxis in Hamburg, Winterhude.

 

Preise nach Vereinbarung.

 

Musiktherapie wird bisher leider nur in Ausnahmefällen von gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Einige private Kranken- oder Zusatzkassen übernehmen teilweise die Kosten im Rahmen der Gebührenordnung für Heilpraktiker.